News
 

Machtprobe auf dem Tahrir-Platz dauert an

Kairo (dpa) - Die blutigen Krawalle in Ägypten gehen weiter. Erneut setzten Sicherheitskräfte auf dem Tahrir-Platz in Kairo Tränengas gegen die Protestierenden ein - Demonstranten warfen mit Steinen. Das Gesundheitsministerium sprach von 22 Toten seit Freitag. Krankenhausärzte berichteten, 33 Menschen seien getötet worden, darunter auch mehrere Angehörige der Sicherheitskräfte. Insgesamt sollen bei den Straßenschlachten in Kairo und Alexandria rund 2200 Menschen verletzt worden sein. Die Demonstranten fordern eine schnellere Übergabe der Verantwortung an eine zivile Regierung.

Unruhen / Wahlen / Ägypten
21.11.2011 · 16:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen