News
 

Machtkampf am Pannen-Flughafen entschieden: Amann muss gehen

Berlin (dts) - Der Machtkampf am Berliner Pannen-Flughafen ist entschieden: Der umstrittene Technik-Chef Horst Amann verliert seinen Geschäftsführerposten am neuen Hauptstadtflughafen, teilte Berliner Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) am Mittwochabend mit. Stattdessen bekam Amann vom Aufsichtsrat ab dem 1. November eine Tochtergesellschaft zugeteilt, die Flughafen Energie und Wasser GmbH (FEW). Flughafenchef Hartmut Mehdorn hatte sich von Anfang an mit Amann nicht sonderlich gut verstanden und sich dafür eingesetzt, dass dieser gehen muss.

Wowereit äußerte sich enttäuscht, dass ein von Amann genannter Eröffnungstermin nicht realisiert werden konnte, fand aber auch lobende Worte, für die von ihm durchgeführte Bestandsaufnahme.
Wirtschaft / DEU / Luftfahrt
23.10.2013 · 22:26 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen