News
 

Lybiens Staatschef Gaddafi bezeichnet Schweiz als Mafia

Hamburg (dts) - Der lybische Staatschef Muammar al-Gaddafi hat im Streit mit der Schweiz nachgelegt und das Land jetzt als Mafia bezeichnet. Gegenüber dem "Spiegel" sagte Gaddafi, dass die Schweiz "Geldwäsche in großem Stil" betreibe und zudem über dem Gesetz stehen wolle. "Das hat sie zu einer Mafia gemacht", so der 67-jährige Revolutionsführer. "Ich rufe deshalb dazu auf, das Staatswesen der Schweiz aufzulösen." Weiterhin bezeichnete Gaddafi die Schweiz als "ein Staatswesen, das außerhalb der Weltgemeinschaft steht." Die Verhaftung seines Sohns Hannibal in Genf im Jahr 2008 sei "ein Akt des Terrorismus" gewesen, genauso gehe Al Kaida mit ihren Opfern um, sagte Lybiens Staatschef.
DEU / Weltpolitik
01.05.2010 · 21:12 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen