News
 

Luxemburgischer Außenminister warnt vor Anarchie in Ukraine

Luxemburg (dts) - Der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn hat vor einer Anarchie in der Ukraine gewarnt. Die Lage sei völlig außer Kontrolle, sagte er im Interview mit dem "Deutschlandfunk". Eine Spaltung des Landes sei bereits "in den Köpfen von manchen Leuten".

Ein solcher Prozess könne jedoch nie friedlich verlaufen und müsse verhindert werden. Sonst könnte es zu fatalen Folgen kommen. Die Lage in der Ukraine sei sehr komplex, eine Einigung schwer zu erreichen. "Alles was von der einen Seite gesagt wird, muss natürlich auch von der anderen Seite akzeptiert werden und umgedreht auch", so Asselborn. "Es ist schon die Einsicht auch vonseiten der Regierung, vonseiten des Präsidenten, dass diese Situation ins Chaos führt", sagte er weiter. Diese komme jedoch zu spät. "Es wurde nie ein wahrer Dialog angeboten mit der Opposition und die Zeit ist auch davongelaufen." Unterdessen teilte das ukrainische Präsidialamt mit, dass die Vermittler eine Einigung erzielt hätten. Am Freitagmittag soll eine entsprechende Einigung verfasst und unterzeichnet werden. Details wurden nicht bekannt. Bei Protesten der Opposition gegen die ukrainische Führung sind seit Dienstag mindestens 77 Menschen ums Leben gekommen, hunderte wurden verletzt.
Politik / Ukraine / Proteste / Gewalt / Weltpolitik
21.02.2014 · 08:34 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen