News
 

Lungenpest in China offenbar durch Hund übertragen

Peking (dts) - Die Lungenpest in Nordwestchina ist offenbar von einem Hund auf den Menschen übertragen worden. Lokalen Medienberichten zufolge soll das Tier an der Seuche gestorben sein, nachdem es ein infiziertes Murmeltier gefressen hatte. Der Hundehalter habe sich dann mit dem Virus infiziert, als er das Tier begrub. Inzwischen sind in der Provinz Qinghai drei Menschen an der Lungenpest gestorben, tausende Menschen wurden unter Quarantäne gestellt. Die Lungenpest wird durch die Luft übertragen und ist eine der tödlichsten Krankheiten auf der Welt. Infizierte können innerhalb von 24 Stunden nach der Infektion sterben.
China / Gesundheit / Seuche
06.08.2009 · 09:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen