News
 

Lukaschenko: Anschlag in Minsk aufgeklärt

Minsk (dpa) - Der Bombenanschlag in der Minsker Metro mit zwölf Toten ist wohl aufgeklärt. Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko sagte, die beiden mutmaßlichen Täter hätten ein Geständnis abgelegt. Die Beweise seien erdrückend. Lukaschenko sprach von «Bergen von Audio- und Videomaterial». Die Verdächtigen hätten sich auch zu früheren Anschlägen bekannt und sollten die strengste Strafe bekommen, sagte er. Weißrussland ist das einzige Land Europas, das Verurteilte exekutiert - per Genickschuss.

Terrorismus / Weißrussland
13.04.2011 · 15:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen