News
 

Luftfahrt kritisiert Streikdrohung von «Minigruppe»

Berlin (dpa) - Die Luftfahrtbranche hat den drohenden Streik am größten deutschen Flughafen in Frankfurt scharf kritisiert. Dass 200 von 20 000 Mitarbeitern versuchten, den Betrieb lahmzulegen, sei nicht akzeptabel, sagte der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft, Klaus-Peter Siegloch, in Berlin. Die rund 200 Beschäftigten wollen ab 15.00 Uhr streiken. Sie wollen ein deutlich höheres Einkommen und bessere Arbeitsbedingungen. Der Streik soll sieben Stunden dauern. Die Gewerkschaft der Flugsicherung droht zudem, den Streik auf morgen ausdehnen.

Tarife / Luftverkehr
16.02.2012 · 13:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen