News
 

Loveparade: Trauerfeier ohne Duisburger Oberbürgermeister Sauerland

Duisburg (dts) - Der Duisburger Oberbürgermeister Adolf Sauerland wird am 24. Juli nicht an der Gedenkfeier für die Opfer der Loveparade 2010 teilnehmen. Wie die "Rheinische Post" (Donnerstagausgabe) berichtet, folgt Sauerland damit den Wünschen von Angehörigen der Opfer. Bei der Loveparade 2010 waren am 24. Juli in Duisburg 21 Menschen getötet und mehr als 500 teils schwer verletzt worden.

Sauerland steht seit der Katastrophe massiv in der Kritik, die Staatsanwaltschaft ermittelt unter anderem gegen elf Mitarbeiter der Duisburger Stadtverwaltung. Der Duisburger Oberbürgermeister war bereits dem Trauergottesdienst am 31. Juli 2010 mit Bundespräsident Christian Wulff, Bundeskanzlerin Angela Merkel und NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in der Duisburger Salvatorkirche ferngeblieben, um Provokationen zu vermeiden. Ende Juni nahm Sauerland auch an der Einweihung eines Mahnmals für die Opfer in der Nähe der Unglücksstelle nicht teil.
DEU / Gesellschaft / Unglücke
07.07.2011 · 00:15 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen