News
 

Loveparade: Sauerland verteidigt Verbleiben im Amt

Düsseldorf (dpa) - Der Duisburger Oberbürgermeister Adolf Sauerland will wegen der Loveparade-Katastrophe nicht zurücktreten. Die Geschehnisse am 21. Juli mit 21 Toten sei «zu ernst und zu tragisch, als dass man reine Schuldzuweisungen akzeptieren könnte», sagte er im Innenausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags. Sauerland versicherte, bei allen Planungen der Stadt habe immer die Sicherheit der Teilnehmer der Loveparade im Vordergrund gestanden. Bedenken seien im Zuge des Planungsverfahrens ausgeräumt worden.

Notfälle / Loveparade
02.09.2010 · 16:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen