News
 

Lotto-Jackpot kann nicht online geknackt werden

21 Millionen Euro warten im Lotto-Jackpot auf einen neuen Besitzer. (Symbolbild)Großansicht
Stuttgart (dpa) - Der Lotto-Jackpot mit 21 Millionen Euro kann nicht im Internet geknackt werden. Der Deutsche Lotto- und Totoblock warnte am Freitag vor unseriösen Anbietern, die derzeit per E-Mail oder telefonisch für Online-Glücksspiele werben.

«Es besteht bei der Teilnahme im Internet kein Gewinnanspruch gegenüber einer der staatlichen Lotteriegesellschaften in Deutschland», sagte der Stuttgarter Lottosprecher Klaus Sattler auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur dpa.

In Deutschland gilt seit Jahresbeginn ein generelles Verbot für Lotto im Internet. Verschiedene Internetanbieter nutzen aber den derzeit hohen Jackpot im Lotto 6 aus 49 für Glücksspiele aus dem Ausland. «Zu erkennen sind solche illegalen Spielaufträge auch daran, dass auf der Spielquittung keine deutsche Lotteriegesellschaft vermerkt ist», erklärte Sattler.

Der Lottoblock rechnet für diesen Samstag mit einem Ansturm auf die Annahmestellen in Deutschland. Spieleinsätze von insgesamt mehr als 65 Millionen Euro werden erwartet. Der Gewinntopf ist der zweitgrößte in diesem Jahr. Zum neunten Mal in Folge hatte am Mittwoch kein Spieler die sechs richtigen Gewinnzahlen plus Superzahl.

Glücksspiele / Lotto
11.09.2009 · 12:25 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen