News
 

Los Angeles verbietet Plastiktüten

Los Angeles (dts) - In Los Angeles wird es zukünftig keine Plastiktüten mehr geben. Der Stadtrat hat mit einer deutlichen Mehrheit von 13 zu 1 Stimmen ein Verbot ausgesprochen. So soll es in etwa 16 Monaten keine Einwegtüten mehr geben, die es sonst kostenlos an den Kassen gab.

Betroffen sind 7.500 Geschäfte, in denen es ab jetzt nur noch Papiertüten zu kaufen geben wird. Vor der endgültigen Umsetzung sieht der verabschiedete Plan eine viermonatige Umweltuntersuchung vor. Los Angeles ist allerdings nicht die erste Stadt mit einem solchen Verbot. In San Francisco gibt es bereits seit 2007 keine Plastiktüten mehr. Jahrelang schon hatten Umweltschützer mit Kampagnen versucht, gegen die Beutel in Los Angeles anzugehen. Auch Deutschland hat jetzt nach dem Entschluss reagiert. Umweltverbände fordern nun auch hierzulande eine Entscheidung gegen die Tragetaschen aus Plastik.
USA / Umweltschutz
24.05.2012 · 13:20 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen