News
 

López Obrador will Wahlen in Mexiko anfechten

Mexiko-Stadt (dpa) - Der Kandidat der mexikanischen Linken, Andrés Manuel López Obrador, will das Ergebnis der Präsidentenwahlen anfechten. Vor der Presse sagte er, die Wahlen, bei denen er dem Kandidaten der Partei der Institutionalisierten Revolution, Enrique Peña Nieto klar unterlag, seien «schmutzig, ungleich und voller Unregelmäßigkeiten» gewesen. Nach Angaben der Nationalen Wahlbehörde IFE kam Peña Nieto nach Auszählung von 97 Prozent der Wahllokale auf 38,08 Prozent der Stimmen. Er siegte damit klar vor López Obrador, für den 31,7 der Wähler stimmten. López Obrador kündigte Klagen ab.

Wahlen / Mexiko
03.07.2012 · 03:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen