News
 

Londoner Prozess gegen Lübecker Schüler geplatzt

Berlin (dpa) - Der Prozess gegen zwei Lübecker Schüler ist laut «Bild»-Zeitung geplatzt. Die Beiden sollen im Mai in London eine 15- Jährige vergewaltigt haben. Es ist der Londoner Staatsanwaltschaft nicht gelungen, eine offizielle Aussage des Mädchens zu bekommen. Daher ist das Verfahren aus Mangel an Beweisen eingestellt worden. Die Ermittlungen in Lübeck gegen die 19-Jährigen laufen aber noch. Das sagte der Anwalt eines Jungen der «Bild». Die Jugendlichen werden beschuldigt, auf einer Klassenfahrt die Bremerin vergewaltigt und die Tat mit einer Handykamera gefilmt zu haben.

Kriminalität / Prozesse
12.08.2010 · 23:53 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen