News
 

London will Occupy-Zeltlager räumen lassen

London (dts) - In der britischen Hauptstadt wollen die Behörden ein Protest-Camp der "Occupy"-Bewegung vor der St. Paul`s Cathedral räumen lassen. Mehr als 200 Demonstranten wurden mit einem Räumungsbefehl aufgerufen, binnen 24 Stunden ihr Zeltlager aufzulösen. Die Frist endet am Donnerstagabend.

Zuvor hatten die Aktivisten ein Angebot der Stadt abgelehnt, bis Jahresende ausharren zu dürfen und anschließend ihre Zelte abzubrechen. Zudem wolle man rechtliche Schritte einleiten, sollten die Demonstranten der Aufforderung nicht nachkommen. Die Londoner Demonstranten campieren seit Mitte Oktober vor der Londoner St. Paul`s Cathedral, um gegen die Macht der Banken zu protestieren. Allerdings war man sich innerhalb der anglikanischen Kirche zunehmend uneinig, wie man den Demonstranten begegnen solle. Die Kathedrale musste wegen des Camps zwischenzeitlich erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg geschlossen werden. Indessen gehen auch die französischen Behörden gegen die Protestbewegung vor. Im Pariser Finanzzentrum La Defénse beschlagnahmte die Polizei Planen und Kartons. Zuvor hatten Behörden das New-Yorker Camp im Zuccotti Park räumen lassen. Mehrere Dutzend Demonstranten verbrachten daraufhin die Nacht im Freien und schliefen auf Betonbänken.
Großbritannien / Proteste / Finanzindustrie / Wirtschaftskrise
16.11.2011 · 23:43 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen