News
 

London: "Big Ben" steht immer schiefer

London (dts) - Die Londoner sorgen sich um eines ihres bekanntesten Wahrzeichen, den gemeinhin als "Big Ben" bezeichneten Uhrturm an den Houses of Parliament. Wie der britische "Daily Telegraph" berichtet, haben Gutachter nun festgestellt, dass die Spitze des Turms bereits fast 45 Zentimeter von der Lotrechten abweicht. Nach Ansicht der Experten sei die Neigung bereits mit dem bloßen Auge erkennbar.

Laut den Berechnungen der Statiker bräuchte es allerdings noch etwa 4.000 Jahre, bis "Big Ben" so schief steht wie der Turm von Pisa. Als Grund für die wachsende Neigung des Gebäudes gilt unter anderem der Bau mehrerer U-Bahn-Linien in den vergangenen Jahrzehnten. Der Name "Big Ben" bezeichnet eigentlich die mit 13,5 Tonnen Gewicht schwerste der fünf Glocken des berühmten Uhrturms am Palace of Westminster in London und nicht, wie gemeinhin angenommen, den Uhrturm selbst. Dennoch wird der Begriff sehr häufig auch auf die Uhr oder den Uhrturm angewandt.
Großbritannien / Kurioses
09.10.2011 · 19:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen