News
 

Lokführer wollen schneller getaktete Streiks

Berlin (dpa) - Mit schneller getakteten Streiks will die Gewerkschaft der Lokführer GDL die Arbeitgeber im Tarifstreit zum Nachgeben zwingen. Es werde aber «keine unbefristeten Streiks geben», versicherte GDL-Chef Claus Weselsky der «Welt am Sonntag». «Ich gehe davon aus, dass der Tarifkonflikt diesmal nicht so lange dauern wird wie 2007 und 2008.» Damals hatte das rund ein Jahr gedauert. Weselsky hat der Arbeitgeberseite vor neuen Streiks bis Dienstag Zeit für ein neues Angebot gegeben. Es geht ihm vor allem auch um einheitliche Tarife bei allen Bahnbetreibern.

Tarife / Verkehr / Bahn
12.03.2011 · 22:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.09.2017(Heute)
18.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen