News
 

Lokführer wollen keine unbefristeten Streiks

Berlin (dpa) - Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer will in der Tarifauseinandersetzung nach eigenen Worten nicht «mit der großen Keule» zuschlagen. Man wolle keine unbefristeten Streiks, sagte der GDL-Vorsitzende Claus Weselsky dem «Tagesspiegel». Auf einer Protestveranstaltung mit etwa 1000 Teilnehmern will die GDL heute in Berlin über das weitere Vorgehen beraten. Auch zur Streikstrategie will sich Weselsky dann äußern und dann eine Zeitspanne bis zum Beginn der Streikaktionen mitteilen. Die GDL bereitet nach eigenen Angaben aber eine Urabstimmung vor. Sie soll bis Anfang März dauern.

Tarife / Verkehr / Bahn
16.02.2011 · 10:10 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen