News
 

Lokführer streiken wieder in Ostdeutschland

Berlin (dpa) - Die Lokführergewerkschaft GDL setzt im Tarifkonflikt mit den Konkurrenten der Deutschen Bahn weiter auf Streik. Am Morgen rief sie ihre Mitglieder beim Harz-Elbe-Expresses in Sachsen-Anhalt und bei der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH in Berlin und Brandenburg zum Ausstand auf. Fahrgäste müssen sich in allen drei Bundesländern auf Zugausfälle und Verspätungen einstellen. Das Ende der Streiks ist noch offen. Ziel des Ausstands: Die Unternehmen sollen wieder an den Verhandlungstisch. Die Gewerkschaft will eine einheitliche Bezahlung aller 26 000 Lokführer in Deutschland.

Tarife / Verkehr / Bahn / Streiks
23.05.2011 · 05:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen