News
 

Lokführer schweigen: Kunden bleiben über Warnstreiks im Ungewissen

Frankfurt/Main (dpa) - Nächste Woche hat die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer zu Warnstreiks aufgerufen. An welchem Tag welche Aktionen geplant sind, lässt die GDL aber offen. Die GDL hatte nach den gescheiterten Tarifverhandlungen mit Deutscher Bahn AG und mehreren Privatbahnen Warnstreiks angekündigt. Als ein mögliches Ziel war dabei die Berliner S-Bahn genannt worden. GDL-Chef Claus Weselsky hatte versprochen, die Reisenden rechtzeitig zu informieren. Die GDL fordert einen einheitlichen Flächentarifvertrag.

Tarife / Verkehr / Bahn
18.02.2011 · 14:19 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen