News
 

Lokführer planen Warnstreiks

Frankfurt/Main (dpa) - Bahnfahrer müssen sich ab dem 17. Februar auf Warnstreiks einstellen. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer will so Druck machen in den festgefahrenen Tarifverhandlungen. Ziel ist ein Branchentarifvertrag für die 26 000 Lokführer Deutschlands mit einheitlichen Entgeltregelungen. Die Deutsche Bahn nannte die Ankündigung der Warnstreiks völlig überzogen und unangemessen. Ähnlich reagierten die privaten Bahnunternehmen. Für den 16. Februar plant die GDL einen Aktionstag.

Tarife / Verkehr / Bahn
03.02.2011 · 23:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen