News
 

Löw streicht Beck als letzten Spieler aus dem WM-Kader

Eppan (dts) - Bundestrainer Joachim Löw hat den Hoffenheimer Abwehrspieler Andreas Beck als letzten Spieler aus dem deutschen Kader für die Fußballweltmeisterschaft in Südafrika gestrichen. Das teilte Löw gestern Abend auf einer Pressekonferenz im deutschen Trainingslager in Eppan mit. Beck habe zwar in den letzten drei Wochen im Trainingslager gut mittrainiert und sich in die Mannschaft gut eingefügt - "aber ich habe in der Abwehr genügend Alternativen", so der Bundestrainer. Zudem habe die Saisonleistung gegen Beck gesprochen. "Seine Saison war eher durchwachsen, er hatte viel mit Verletzungen zu tun und musste sich immer wieder herankämpfen", sagte Löw. "Da hat es am Ende nicht gereicht." Beck zeigte sich von der Entscheidung "tief enttäuscht". Der 23-Jährige war der letzte Spieler, den Löw noch aus seinem 27-köpfigen Kader streichen musste, nachdem drei Spieler, darunter Kapitän Michael Ballack, schon verletzungsbedingt ausgeschieden waren.
DEU / Fußball / Fußball-WM
02.06.2010 · 10:41 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen