News
 

Löning kritisiert Todesurteil gegen Iranerin

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat die iranische Führung aufgefordert, kein Todesurteil gegen die als Mörderin und Ehebrecherin verfolgte Sakine Mohammadi Aschtiani zuzulassen. Deutschland fordere die Behörden auf, ein neues, rechtsstaatliches Verfahren gegen Frau Aschtiani einzuleiten und sie so lange auf freien Fuß zu setzen, sagte der deutsche Menschenrechtsbeauftragte Markus Löning der «Berliner Zeitung». Er reagierte damit auf Berichte, wonach die zum Tode verurteilte Iranerin trotz internationaler Proteste offenbar doch hingerichtet werden soll.

Prozesse / Iran
27.12.2011 · 02:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen