News
 

Loch in Staatshaushaltskasse klafft

Wiesbaden (dpa) - Das Loch in der Haushaltskasse ist größer geworden: Infolge der Finanz- und Wirtschaftskrise stürzte der Staatshaushalt im ersten Halbjahr tief in die roten Zahlen. Wegen sinkender Steuereinnahmen und gestiegener Ausgaben belief sich das Finanzierungsdefizit auf rund 42,8 Milliarden Euro. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Die Defizitquote stieg auf 3,5 Prozent des BIP. Die gute Nachricht: Die Wirtschaft ist im Frühjahr im Rekordtempo gewachsen. Sie legte im Vergleich zum Vorquartal um 2,2 Prozent zu und damit so stark wie seit 1990 nicht mehr.

Konjunktur / BIP / Haushalt
24.08.2010 · 09:16 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen