News
 

Linkspartei: Ramelow wünscht sich Lafontaine nach Berlin zurück

Berlin (dts) - Der Thüringer Linke-Fraktionschef Bodo Ramelow hat sich nach dem Rücktritt von Parteichefin Gesine Lötzsch für ein Comeback von Oskar Lafontaine in der Bundespolitik ausgesprochen. "Lafontaine würde sowohl die Rolle als Vorsitzender, als auch als Spitzenkandidat ausfüllen", sagte Ramelow zu Süddeutsche.de. "Wenn er das auch will, wäre es töricht, wenn wir das nicht annehmen würden."

Als mögliche Nachfolgerin für Lötzsch nannte er die stellvertretende Parteichefin Sahra Wagenknecht. Sie sei "eine unserer Favoritinnen", sagte Ramelow. Wagenknecht ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag, Lafontaine führt die Linke-Fraktion im saarländischen Landtag. Ende 2011 hatten sie ihre Beziehung öffentlich gemacht.
DEU / Parteien
11.04.2012 · 11:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen