News
 

Linken-Politiker Gallert kritisiert Grundsatzprogramm

Halle (dts) - Der Vorsitzende der Linksfraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt, Wulf Gallert, hat den Entwurf der Linkspartei für ein Grundsatzprogramm kritisiert. "Da sehe ich ein paar Dinge anders", sagte er der "Mitteldeutschen Zeitung". "Der Entwurf erweckt den Eindruck, als hätten wir die Welt in Ordnung gebracht, wenn wir das Privateigentum abschaffen. Wir sollten mehr darüber reden, wie man Kapital gesellschaftlich kontrolliert." Auch dürfe man der bestehenden Gesellschaft "nicht sämtliche Freiheitsrechte absprechen". Immerhin seien "die Freiheitsrechte in der Gesellschaftsform, die sich Sozialismus nannte, radikal eingeschränkt" gewesen. Insofern sei die Formel "Freiheit durch Sozialismus" problematisch. Der Linken-Politiker sieht in dem Programmentwurf zudem "die Angst vorm Regieren." Über das Papier müsse diskutiert werden, so Gallert.
DEU / Parteien
21.03.2010 · 17:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen