News
 

Linken-Politiker Bartsch fordert von de Maizière Stopp geplanter "Bild"-Anzeigenkampagne

Berlin (dts) - Der Fraktionsvize der Linkspartei im Bundestag, Dietmar Bartsch, hat Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) aufgefordert, den Stopp einer geplanten Anzeigenkampagne in der "Bild-Zeitung" zu veranlassen. "Als erste Amtshandlung muss de Maizière die geplante Anzeigenschaltung des Verteidigungsministeriums in der Bild-Zeitung stoppen", sagte Bartsch gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" (Freitagsausgabe). Die Anzeigenkampagne im Zuge der Freiwilligenwerbung für die Bundeswehr hatte der ehemalige Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) veranlasst.

"Wie er mit diesem miesen Deal umgeht, bei dem mehrere Hunderttausend Steuer-Euro als Belohnung für treue PR-Dienste an den Springer-Konzern fließen sollen, wird sehr schnell deutlich machen, ob sich der neue Minister wie sein Amtsvorgänger von Bild regieren lässt", sagte Bartsch zur Begründung seiner Forderung.
DEU / Parteien / Militär / Zeitungen
03.03.2011 · 16:30 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen