News
 

Linken-Kandidatin im zweiten Anlauf gewählt

Düsseldorf (dpa) - Die Linke-Abgeordnete Gunhild Böth ist im zweiten Anlauf zur Vizepräsidentin des nordrhein-westfälischen Landtags gewählt worden. Für Böth stimmten im zweiten Wahlgang 100 Abgeordnete, gegen sie 77. Damit erreichte die 58-Jährige die notwendige einfache Mehrheit. Im ersten Wahlgang war sie mit 78 Ja- und 87-Nein-Stimmen durchgefallen. Gegen Böth gibt es vor allem bei CDU und FDP große Vorbehalte. Sie werfen der Lehrerin vor, sich nicht klar genug vom Unrechtscharakter der DDR zu distanzieren.
Landtag / Nordrhein-Westfalen
13.07.2010 · 17:58 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen