News
 

Linken-Chefin Lötzsch kritisiert FDP für Verhalten bei Schlecker-Rettung

Berlin (dts) - Die Vorsitzende der Partei Die Linke, Gesine Lötzsch, hat die FDP für ihr Verhalten in der Schlecker-Rettung scharf kritisiert. "Es ist eine große Schweinerei, dass die FDP aus wahltaktischen Gründen die Existenz von 25.000 Menschen aufs Spiel setzt. Das FDP-Verhalten ist an Ignoranz und sozialer Kälte kaum zu überbieten", sagte Lötzsch am Freitag in Berlin.

Es gehe um eine der größten Unternehmenspleiten in der Geschichte der Bundesrepublik und Tausende - zumeist weibliche Beschäftigte - könnten ihre Arbeit verlieren, so Lötzsch weiter. Ob sie eine neue Arbeitsstelle finden werden, sei fraglich. "Die Kanzlerin muss jetzt handeln", forderte Lötzsch. "Sie muss die FDP-Blockade abräumen und den Weg zur Sicherung von 25.000 Arbeitsplätzen frei machen."
DEU / Parteien / Unternehmen
30.03.2012 · 15:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen