News
 

Linken-Bundestagsfraktion will Distanz zu Israel-Gegnern

Berlin (dts) - Der wegen ihrer antiisraelischen Ausfälle in die Kritik geratenen Linken-Bundestagsabgeordneten Inge Höger droht die politische Isolation in Ihrer Fraktion. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Focus" wollen mehrere Mitglieder des Fraktionsvorstandes einen Beschluss herbeiführen, dass sich kein Abgeordneter an der Neuauflage der "Gaza-Flottille" Ende Juni beteiligen soll. 2010 waren Höger und ihre Fraktionskollegin Annette Groth an Bord des Führungsschiffs der Flottille, das beim Durchbrechen der Seeblockade von der israelischen Armee gestoppt wurde.

Bei einer Konferenz war Höger kürzlich demonstrativ mit einem Schal aufgetreten, der einen Nahen Osten ohne den jüdischen Staat zeigte. Der Fraktionschef der Linkspartei in Thüringen, Bodo Ramelow, unterstützte die Distanzierungspläne: "Ich warte freudig darauf, dass das zu Ende gebracht wird", sagte Ramelow.
DEU / Parteien
05.06.2011 · 11:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen