News
 

Linke holt mindestens zwei Direktmandate außerhalb Berlins

Halle/Saale (dts) - Die Linkspartei kann nach der Bundestagswahl mindestens zwei Direktmandate außerhalb Berlins übernehmen. In Halle an der Saale setzte sich Petra Sitte mit 33,7 Prozent der Erststimmen gegen den CDU-Kandidaten durch, der 30,9 Prozent holte. Die SPD, die bisher das Direktmandat in der Saalestadt stellte, konnte mit ihrem Kandidaten nur 16,7 Prozent der Erststimmen holen. Auch in der Altmark konnte Katrin Kunert für die Linke das Direktmandat von der SPD übernehmen. In Berlin kann sich die Linke wie schon in den letzten Jahren Hoffnung auf zwei bis drei Direktmandate machen.
DEU / Bundestagswahl
27.09.2009 · 21:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen