News
 

Lindsay Lohan will eigene Entzugsklinik eröffnen

Los Angeles (dts) - Die US-amerikanische Schauspielerin Lindsay Lohan will nach den Erfahrungen während ihres Aufenthaltes in der Betty-Ford-Klinik offenbar eine eigene Entzugsklinik eröffnen. Das sagte ihre Mutter, Dina Lohan, in der "US Today"-Show. "Eines Tages wollen wir so ein Projekt realisieren. Eine Sucht ist eine schwierige Sache, ich habe keine Kristallkugel und kann daher nicht sagen, wann es soweit sein wird."

Die 24-jährige Schauspielerin wolle ihren Status in der Öffentlichkeit dazu nutzen, auf Suchtprobleme aufmerksam zu machen und vor allem jungen Menschen mit der Klinik zu helfen. Mutter Lohan hofft derweil auf eine Rückkehr ihrer Tochter auf die Leinwand. "Lindsay ist mittlerweile wieder zu Hause, entspannt und eine ganz andere Person. Ich hoffe sie wird wieder Filme machen, dass wollte sie schon immer". In letzter Zeit fiel die Schauspielerin eher durch negative Schlagzeilen als durch gute Filme auf. Bekannt wurde Lohan durch verschiedene Disney-Filmkomödien wie "Ein Zwilling kommt selten allein" oder "Herbie: Ein toller Käfer startet durch".
USA / Kino / Musik / Leute
09.11.2010 · 07:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen