News
 

Lindner will auch bei Niederlage NRW-Landeschef bleiben

FDP-Spitzenkandidat Christian LindnerGroßansicht

Berlin/Düsseldorf (dpa) - Der designierte FDP-Spitzenkandidat in Nordrhein-Westfalen, Christian Lindner, will auch bei einer Niederlage seiner Partei Landeschef bleiben.

«Ich habe in Nordrhein-Westfalen Verantwortung für die FDP übernommen und das nicht nur bis zum Wahltag», sagte Lindner der «Welt am Sonntag». Wenn die FDP am 13. Mai den Wiedereinzug in den NRW-Landtag schafft, wolle er die FDP-Fraktion anführen.

Als wichtiges politisches Ziel nannte Lindner den Kampf gegen die Neuverschuldung. Hier könne sich Schwarz-Gelb auch von der bisherigen rot-grünen Landesregierung abgrenzen. «Ein klarer Kontrast wäre, wenn der Bund bereits 2014 eine schwarze Null schreiben würde», so Lindner. Wenn CDU-Spitzenkandidat Norbert Röttgen es ernst meine mit NRW, dann müsse er auch in Berlin für diesen Weg werben. Lindner kritisierte scharf die Piratenpartei, die gute Aussichten auf den Einzug in den NRW-Landtag hat. Die Piraten hätten weder ein klar umrissenes Programm noch eine definierte Zielgruppe. «Sie sind eine Projektionsfläche.»

Landtag / Wahlen / NRW / FDP
25.03.2012 · 14:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen