News
 

Lindner besteht im Fall Griechenland auf vereinbarte Stabilitätsziele

Berlin (dts) - FDP-Generalsekretär hat im Fall Griechenland auf die Einhaltung der vereinbarten Stabilitätsziele bestanden. "Wir hoffen, dass Griechenland doch noch die vereinbarten Stabilitätsziele erreichen wird", so Lindner in der "Passauer Neuen Presse". Die Troika aus EU, EZB und IWF werde das prüfen.

"Sollte das nicht der Fall sein, kann es keine weitere europäische Rettungshilfe mehr geben", so der FDP-Generalsekretär. Leistung gebe es nur gegen Gegenleistung. "Dann müsste Griechenland als souveräner Staat Entscheidungen treffen", erklärte Lindner weiter. Es läge jetzt an der griechischen Regierung, dafür zu sorgen, dass es zu keinem Austritt aus der Euro-Zone komme. Dennoch werde es keinen Rabatt für Griechenland geben.
DEU / Parteien / Wirtschaftskrise
15.09.2011 · 13:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen