News
 

Liga-Präsident Rauball verurteilt Ausschreitungen nach Hertha-Spiel

Frankfurt am Main (dts) - Der Präsident der Deutschen Fußball-Liga (DFL), Reinhard Rauball, hat die Ausschreitungen nach dem gestrigen Spiel zwischen Hertha BSC und dem 1. FC Nürnberg scharf verurteilt. "Für uns steht fest: Gewalttäter dürfen keinen Platz im Fußball haben. Der Ligaverband wird daher natürlich die Arbeit des DFB-Kontrollausschusses nach allen Kräften unterstützen und für harte Strafen eintreten", erklärte Rauball. Zudem wolle sich der Ligavorstand auf seiner nächsten Sitzung mit der jüngsten Häufung gewalttätiger Vorkommnisse beschäftigen. Nach der 1:2-Niederlage der Hertha hatten knapp 150 gewaltbereite Fans aus dem Berliner Block das Spielfeld gestürmt und im Stadion randaliert.
DEU / Bundesliga / Fußball / Gewalt
14.03.2010 · 11:12 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen