News
 

Liga-Präsident Rauball mahnt Fans zur Gewaltlosigkeit am 1. Mai

Frankfurt (dts) - Der Vorsitzende der Deutschen Fußball Liga (DFL), Reinhard Rauball, hat die Fußball-Fans im Hinblick auf den 1. Mai zur Gewaltlosigkeit aufgefordert. "Der Arbeitseinsatz der Polizei ist rund um den 1. Mai aus Gründen, die nichts mit Fußball zu tun haben, ohnehin überdurchschnittlich groß. Wir fordern daher alle Fans zu einem friedlichen Miteinander am kommenden Wochenende auf, um die Belastung durch die Bundesliga auf ein Minimum zu reduzieren", sagte Rauball. Da man sich mit Politik und Polizei zusammengesetzt habe, um Erleichterungen für die Fans zu erwirken, sei es im Gegenzug unabdingbar, dass auch Verständnis für die Belange der Polizei aufgebracht werde. "Wer für den Fußball ist, ist gegen Gewalt", so Rauball weiter. Während dieses Jahr die DFL und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bereits die Spielpläne an die Mehrbelastung der Polizei angepasst haben, indem erst am späten Sonntagnachmittag der 33. Spieltag der 2. Bundesliga angepfiffen wird, soll 2011 am 1. Mai kein Profifußball stattfinden.
DEU / Bundesliga / Fußball / Gewalt
29.04.2010 · 16:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen