News
 

Lichtempfindliche Kohlenstoffatome könnten Internet schneller machen

New York (dts) - Dem österreichischen Elektrotechniker Thomas Müller vom Institut für Photonik der TU Wien ist es zusammen mit Wissenschaftlern des New Yorker Thomas J. Watson-Forschungszentrums erstmals gelungen, auf Graphen basierende Photodetektoren herzustellen. Graphen ist eine Kohlenstoffschicht, die nur ein Atom dick ist. Dieses erste zweidimensionale Material könnte nach Angaben der Forscher auf längere Sicht Silizium ablösen und somit die Datenübertragung im Internet revolutionieren. Demnach seien mit den Photodetektoren in Zukunft Daten von bis zu einem Terabit je Sekunde möglich.
USA / Internet / Wissenschaft
29.03.2010 · 11:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen