News
 

Licht aus für den Klimaschutz - Weltweite «Earth Hour»-Aktion

Berlin (dpa) - Auf der ganzen Welt sind am Abend Wahrzeichen und Sehenswürdigkeiten für den Umweltschutz in Dunkelheit gehüllt worden. Ob an der chinesischen Mauer, dem Big Ben in London, dem Eiffelturm in Paris oder dem Brandenburger Tor in Berlin - zur «Earth Hour» blieb die Beleuchtung jeweils um 20.30 Uhr Ortszeit für eine Stunde ausgeschaltet. Die zentrale Aktion in Deutschland fand am Brandenburger Tor statt. Umweltschützer zündeten bei 5000 blaue und grüne Bio-Kerzen in Form einer riesigen Erde an. Insgesamt haben 126 Städte in Deutschland mitgemacht.

Umwelt / Klimaschutz
01.04.2012 · 06:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen