News
 

Libysche Truppen greifen Sirte an

Sirte (dts) - Die libyschen Streitkräfte haben mit einer Großoffensive gegen die Heimatstadt Muammar al-Gaddafis begonnen. Hunderte Soldaten kämpften um zwei Stadtteile, die sich immer noch in der Hand von Gaddafi-Anhängern befinden. Beide Seiten setzten bei den Straßenkämpfen schwere Geschütze ein.

Sirte ist die letzte Bastion des alten Regimes. Erst gestern gab der Übergangsrat die Eroberung der Wüstenstadt Bani Walid bekannt. Die neue Führung des Landes will Libyen jedoch erst nach der Eroberung von Sirte offiziell für befreit erklären. Indessen traf US-Außenministerin Hillary Clinton zu einem unangekündigten Besuch in Tripolis ein, um mit dem Übergangsrat über den Demokratisierungsprozess zu sprechen. Es sei "ein Zeichen an die libysche Bevölkerung", dass man Interesse an einer normalen Partnerschaft habe, sagte ein Mitglied von Clintons Delegation. Es war der erste US-Besuch auf Ministerebene seit 2008.
Libyen / Militär / Weltpolitik
18.10.2011 · 20:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen