myboni.de - Dein Bonusportal zum Geld verdienen.
 
News
 

Libysche Sicherheitskräfte töten mindestens 84 Menschen

Tripolis (dts) - Der Einsatz der libyschen Sicherheitskräfte gegen die Proteste im Land hat in den vergangenen drei Tagen mindestens 84 Menschenleben gefordert. Dies berichtet die offizielle tunesische Nachrichtenagentur TAP und beruft sich auf Augenzeugen- und Medienberichten. Die Demonstranten fordern ökonomische und politische Reformen in Libyen.

Der seit über 41 Jahren regierende Staatschef Muammar al-Gaddafi gibt den Forderungen der Demonstranten bislang jedoch nicht nach. Früheren Berichten zufolge haben die libyschen Sicherheitskräfte mit scharfer Munition auf die protestierenden Menschenmassen geschossen. Bislang befinden sich zwei Polizisten unter den Opfern der Unruhen. Libyen ist ein direkter Nachbarstaat von Tunesien und Ägypten. In beiden Ländern gab es in der jüngeren Vergangenheit Demokratiebestrebungen, die zum Sturz des jeweiligen Staatschefs führten.
Libyen / Proteste / Gewalt
19.02.2011 · 17:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen