News
 

Libysche Regierung lehnt angebotene Waffenruhe ab

Tripolis (dts) - Die libysche Regierung hat die angebotene Waffenruhe seitens der Aufständischen kategorisch abgelehnt. Die Forderung sei "verrückt", sagte ein Regierungssprecher. Die Rebellen würden überdies unmögliche Forderungen stellen, hieß es weiter.

Zuvor hatte der Oppositionsführer Mustafa Abdul Dschalil den Abzug der Streitkräfte von Staatschef Muammar al-Gaddafi aus allen Städten als Bedingung für eine Waffenruhe gestellt. Zudem solle die Möglichkeit zu friedlichen Protesten gewährleistet sein. Die libysche Regierung werde nach Angaben des Regierungssprechers die Truppen keinesfalls abziehen respektive die "eigenen Städte" verlassen. Mit der Unterstützung durch Nato-Luftschläge hatten die Rebellen zunächst Erfolge gegen die Gaddafi-Truppen verzeichnen können, waren jedoch letztlich wieder zurückgedrängt worden.
Libyen / Militär / Weltpolitik
02.04.2011 · 08:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen