News
 

Libyens Außenminister Kussa setzt sich nach London ab

London (dpa) - Der libysche Machthaber Gaddafi hat ein wichtiges Regierungsmitglied verloren. Außenminister Mussa Kussa setzte sich nach Großbritannien ab. Der bisherige Vertraute Gaddafis landete nach Angaben der BBC am Abend auf dem Flughafen Farnborough bei London. Nach Informationen des britischen Außenministeriums ist Kussa von seinem Amt zurückgetreten. Er wolle nicht länger dem Regime von Gaddafi dienen. Die Regierung in Tripolis dementierte eine Flucht Kussas und sprach von einer diplomatischen Reise.

Konflikte / Libyen / Großbritannien
31.03.2011 · 02:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen