News
 

Libyen sperrt offenbar Zugang zum Internet

Tripolis (dts) - Die libysche Regierung hat offenbar den Zugang zum Internet komplett gesperrt. Seit Freitagabend sei nach US-Sicherheitsspezialisten keinerlei Internetverkehr mehr von oder nach Libyen verzeichnet worden. Das Internet habe allerdings schon seit Beginn der Unruhen nur sporadisch funktioniert.

Auch nach einem Bericht des Google-Konzerns, der den Datenverkehr in verschiedenen Ländern darstellt, zeigte sich in Libyen Inaktivität. Das Internet ist jedoch für die Rebellen in Libyen nur nachrangig, nur sechs Prozent der Bevölkerung haben nach Angaben der "OpenNet Initiative" überhaupt Zugang zum Netz. Der größte Internetanbieter des Landes wird vom Regime des Staatschefs Muammar al-Gaddafi kontrolliert.
Libyen / Proteste / Telekommunikation / Internet
05.03.2011 · 11:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen