News
 

Libyen: Regierung kündigt Truppenabzug aus Misrata an

Misrata (dts) - Die Truppen des libyschen Diktators Muammar al-Gaddafi sollen offenbar aus der belagerten Stadt Misrata abgezogen werden. Dies kündigte Vize-Außenminister Chaled Kaim am Freitagabend an. Die Region werde nach Abzug der Soldaten den Stämmen und Bewohnern überlassen, die die Lage notfalls auch mit Gewalt in den Griff bekommen sollen.

Die Armee habe eine "chirurgische Lösung" angestrebt, doch angesichts der Nato-Luftangriffe sei dies nicht möglich, so Kaim weiter. Seit Anfang März toben in der drittgrößten Stadt Libyens blutige Kämpfe zwischen Regimetruppen und Rebellen, hunderte Menschen sind bislang dabei umgekommen. Indes verschärft sich die Lage der Bewohner. Es fehle an Wasser, Strom, Lebensmitteln und medizinischer Versorgung, teilte das Internationale Komitee des Roten Kreuzes (IKRK) mit. Unterdessen gehen die Nato-Angriffe weiter, am Samstagmorgen beschossen Kampfjets ein Gelände nahe des Amtssitzes Gaddafis in der Hauptstadt Tripolis.
Libyen / Weltpolitik / Gewalt
23.04.2011 · 09:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen