News
 

Libyen: Rebellen nehmen angeblich Sohn Gaddafis gefangen

Tripolis (dts) - Die libyschen Rebellen haben angeblich einen Sohn des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi gefangen genommen. Dies berichtet der arabische Nachrichtensender Al-Dschasira. Der Fernsehsender bezieht sich auf den Vorsitzenden des Nationalen Übergangsrats in Libyen, der im Februar 2011 von Aufständischen gegründet wurde und seinen Sitz in der Rebellen-Hochburg Bengasi hat.

Demnach soll es sich um Saif al-Islam al-Gaddafi handeln, der im Februar diesen Jahres den Einsatz militärischer Gewalt gegen die Protestierenden rechtfertigte, welcher zu hunderten Toten und Verletzten führte. Die britische Regierung sagte unterdessen am späten Sonntagabend, dass das "Ende für Gaddafi nah" sei. Gaddafi müsse nun Libyen verlassen, um "weiteres Leid von seinem Volk abzuwenden".
Libyen / Weltpolitik / Militär / Proteste
21.08.2011 · 23:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
07.12.2016(Heute)
06.12.2016(Gestern)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen