News
 

Libyen-Konferenz in London gestartet

London (dpa) - Vertreter aus mehr als 40 Nationen sind in London zu einer Libyen-Konferenz zusammengekommen. Im Zentrum steht die Frage, wie die Zukunft des nordafrikanisches Landes nach einem möglichen Rückzug von Machthaber Muammar al-Gaddafi aussehen könnte. Auch humanitäre Probleme, wie die Versorgung der Bevölkerung mit Trinkwasser und Lebensmitteln, sollen diskutiert werden. Vertreter mehrerer westlicher Länder, darunter Außenminister Guido Westerwelle, trafen sich vor der eigentlichen Konferenz mit einem Vertreter der libyschen Opposition.

Konflikte / Libyen / Großbritannien
29.03.2011 · 15:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen