News
 

Libyen: Kämpfe in Misrata gehen weiter

Misrata (dts) - In der libyschen Hafenstadt Misrata toben trotz des angekündigten Rückzugs der Regime-Truppen weiter heftige Gefechte. Die Regierungstruppen hatten sich aufgrund schweren Beschusses durch Rebellen in die Vororte zurückgezogen. Zuvor hatte der Vize-Außenminister Chaled Kaim die Belagerung der Stadt für beendet erklärt.

Der Rückzug der Truppen habe allerdings nicht stattgefunden, lediglich die Kampfhandlungen seien eingestellt worden, so Kaim. Nun sollen die Stämme für das Ende der Gewalt sorgen, 48 Stunden hätten sie dazu Zeit. Am Samstag waren bei den blutigsten Kämpfen seit Wochen in Misrata mindestens 24 Menschen getötet worden, weitere 75 wurden verletzt. Unterdessen haben die USA am Samstag erstmals eine bewaffnete Drohne zum Einsatz gebracht. Diese habe durch Raketenbeschuss einen Raketenwerfer in der Gegend um Misrata zerstört. In Tripolis hat die Nato die Angriffe in der Nacht zum Sonntag weitergeführt, nach Angaben des libyschen Fernsehens sollen dabei sowohl militärische als auch zivile Ziele getroffen worden sein. Mehrere Menschen seien dabei getötet und verletzt worden, hieß es weiter.
Libyen / Weltpolitik / Militär / Proteste
24.04.2011 · 10:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen