News
 

Libyen: Gaddafi-Sohn offenbar bei Nato-Luftangriff getötet

Tripolis (dts) - Bei einem Luftschlag der Nato ist offenbar der jüngste Sohn Gaddafis, Saif al-Arab, ums Leben gekommen. Ein libyscher Regierungssprecher teilte mit, dass Saif al-Arab bei einem Raketenangriff am späten Samstagabend getötet worden sei. Auch drei Enkel des libyschen Machthabers seien bei dem Luftschlag ums Leben gekommen.

Sowohl Gaddafi als auch seine Frau, die sich zum Zeitpunkt des Angriffs im Gebäude aufhielten, seien allerdings unverletzt, hieß es. Die Nato bestätigte indes den Angriff auf ein Regierungsgebäude in Tripolis, jedoch nicht den Tod des Gaddafi-Sohns. Die alliierten Truppen haben gezielte Angriffe auf Militäranlagen der libyschen Regierung fortgesetzt, darunter auch auf ein Gebäude in Bab el Asisija, teilte die Nato in Brüssel mit. Jedoch seien alle Nato-Ziele militärischer Natur.
Libyen / Weltpolitik / Militär / Proteste / Gewalt
01.05.2011 · 08:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen