News
 

Libyen: Gaddafi-Regime droht mit Gewalt gegen mögliche humanitäre Hilfe

Tripolis (dts) - Das libysche Regime unter Machthaber Muammar al-Gaddafi hat mit Gewalt gegen mögliche humanitäre Einsätze der Europäischen Union gedroht. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Jana berichtet, habe das libysche Außenministerium der EU und dem UN-Sicherheitsrat mitgeteilt, dass man bewaffnete Zivilisten gegen jeden einsetzen werde, der sich der Stadt Misurata "unter einem humanitären Vorwand" nähert. Außer den Hilfsorganisationen Rotes Kreuz und Roter Halbmond sei es niemandem gestattet, Hilfe zu leisten, hieß es.

Misurata wird von den Truppen Gaddafis seit Wochen belagert, es gibt in der Stadt weder Strom noch frisches Trinkwasser. Die EU will am Dienstag über einen möglichen humanitären Einsatz in Libyen beraten. Unterdessen ist eine Lösung der Libyen-Krise weiter nicht in Sicht. Die Aufständischen lehnten einen von der Afrikanischen Union (AU) vermittelten Friedensplan ab, da dieser keinen Rücktritt Gaddafis vorsah.
Libyen / Militär / Weltpolitik
12.04.2011 · 10:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen