News
 

Libyen: Gaddafi offenbar für Waffenstillstand bereit

Tripolis (dts) - In einer Fernsehansprache am Samstagmorgen (Ortszeit) hat sich der libysche Machthaber Muammar al-Gaddafi für einen möglichen Waffenstillstand mit der Nato bereit erklärt, während er eine Ausreise kategorisch ablehnte. "Libyen ist für einen Waffenstillstand bereit, der aber nicht einseitig sein kann", so der Machthaber in seiner knapp einstündigen Ansprache. Nach mehreren Rückschlägen für die Truppen Gaddafis herrscht nun eine Pattsituation zwischen Regierungstruppen und Rebellen.

Weder Rebellen noch Regierungstruppen können einen entscheidenden Durchbruch erzielen. Die Nato greift mit Luftangriffen ein, um Zivilisten zu schützen. Diese soll die Allianz nach der Forderung Gaddafis einstellen, damit das Land seine Probleme selbst, ohne Kämpfe, lösen könne. Gleichzeitig warnte er, dass Nato-Truppen sterben müssten, wenn sie in das Innere des Landes eindringen. Während der Rede des Machthabers griffen Nato-Truppen erneut ein Regierungsgebäude in Tripolis an, wobei nach Polizeiangaben drei Menschen verletzt wurden.
Libyen / Weltpolitik / Proteste / Gewalt
30.04.2011 · 12:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen