News
 

Liberias Opposition protestiert gegen Stimmenauszählung

Monrovia (dpa) - Nach den Präsidentschaftswahlen in Liberia hat die Opposition den Behörden massive Wahlfälschungen zugunsten der Amtsinhaberin Ellen Johnson-Sirleaf vorgeworfen. Nach Auszählung von mehr als drei Vierteln aller Stimmzettel lag die diesjährige Friedensnobelpreisträgerin bei der Auszählung vorn, sie muss aber mit einer Stichwahl rechnen. Die Opposition werde das Ergebnis nicht anerkennen, sollten die Stimmen wie bisher ausgezählt werden, heißt es in einer Erklärung von acht Parteien. Die Präsidentenwahl gilt als eine Bewährungsprobe der Demokratie in Liberia.

Wahlen / Liberia
15.10.2011 · 22:52 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen